Film

Diese Filme setzen sich kritisch mit der Finanzkrise auseinander

Seit 2008 wurden viele Filme über die Finanzkrise gedreht. Mit dem Börsen-Crash kam die inhaltliche Wende. Auf einmal wurde der Turbo-Kapitalismus auch im Mainstream kritisch betrachtet. Der (amerikanische) Traum? Für immer aus. Das Aufstiegsversprechen obsolet. Von nun an bevölkerten gewissenlose Banker und skrupellose CEOs die Leinwand. Hier sind die drei besten Filme zur Finanzkrise.

The Wolf of Wall Street – Filme über die Finanzkrise

Dieser, auf wahren Begebenheiten beruhende, Film handelt vom Aktienbetrüger Jordan Belfort, der in den 1990er Jahren zunächst als normaler Banker sein Glück an der Wall Street versuchte. Schnell erkennt der von Leonardo DiCaprio gespielte Belfort sein Verkaufstalent und beginnt, unbedarften Menschen Schrottpapiere aufzuschwatzen.

Regisseur Martin Scorsese zeigt in diesem Film, der nur so von Drogen, Sex und Eskapaden überschwappt, dass die Finanzmärkte selbst auf Drogen sind und nie genug von ihrem Stoff – dem Geld – bekommen können. Nach und nach wird klar: Nicht diejenigen, die das System ausnutzen, sind das Problem, sondern das System selbst. Denn alle – sowohl Jordan Belfort und seine Partner als auch ihre nichtsahnenden Opfer – sie alle wollen das schnelle Geld, und sind damit Teil des Systems.

Der große Crash – Margin Call

Dieser Film handelt vom drohenden Zusammenbruch einer großen New Yorker Bank. Der Risikoanalyst Eric Dale kommt durch Nachforschungen zu dem Schluss, dass die Bank, für die er arbeitet, viel zu viele Immobilienkredite besitzt, die falsch bewertet wurden, weswegen die Bank kurz vor der Insolvenz steht. Es folgt ein Wall-Street-Thriller, in dem die Figuren schlussendlich gezwungen sind, ihr eigenes finanzielles Überleben auf Kosten anderer zu sichern.

Der Film basiert frei auf dem Fall der Bank Lehman Brothers, welche die Finanzkrise 2007 mitverursacht hatte und infolgedessen insolvent wurde.

The Big Short

Auch The Big Short basiert auf wahren Begebenheiten. Erzählt wird die Geschichte des Hedge-Fonds-Managers Michael Burry, der durch eigene Berechnungen den Zusammenbruch des Immobilienmarktes in den USA vorausahnen konnte – und damit die Finanzkrise 2007. Er geht daraufhin in die sogenannte Short-Position, wettet also auf den Zusammenbruch des Immobilienmarktes, wodurch er schließlich zum Multimillionär wird.

Mit viel Witz und Ironie klärt The Big Short den Zuschauer über die Mechanismen der Finanzwirtschaft auf. Durch die assoziative Montage schafft es der Film, Zusammenhänge herzustellen, die in der Realität meist nicht so klar sind.

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
%d